Halslifting Frankfurt Praxisklinik Kaiserplatz Prof. von Heimburg / Halsstraffung

Durch den Rückgang der Spannkraft der Haut und einer gleichzeitigen Erschlaffung der Halsmuskeln bildet sich ein Hautüberschuss am Hals. Umgangssprachlich wird dies oft als "Truthahnhals" bezeichnet.

Durch die Veränderung der Haut im Halsbereich nehmen wir das Altern sehr intensiv wahr. Die Haut am Hals erschlafft oft früher als im Gesicht und sie kann nicht verdeckt werden. Soll dies korrigiert werden, dann ist die Halsstraffung die richtige Lösung.

Bei einer individuellen Beratung wird untersucht, was der Auslöser für die optische Fehlwirkung ist. Danach werden unterschiedliche Operationsmethoden miteinander kombiniert.

Welches Ergebnis kann ich von einer Halsstraffung erwarten?

Das Ziel einer Halsstraffung ist, Falten und andere Folgen des Alterungsprozesses am Hals zu beseitigen. Die Patientin bzw. der Patient soll ein frischeres und jugendlicheres Aussehen erhalten.

Wie wird ein Halslifting durchgeführt?

Vorab muss bei der Beratung geklärt werden, woher die Erschlaffung des Halses kommt. Hierbei ist die Fragestellung, ob die Erschlaffung aus einem überschussigen Fettpolster oder aus der Hauterschlaffung rührt.

Danach richtet sich dann die entsprechende OP-Methode und der Zugangsweg zum Operationsgebiet.

Die Entfernung überschussiger Fettpolster kann durch eine Liposuktion im Halsbereich erreicht werden. Der Zugang für den Operationsbereich erfolgt in den häufigsten Fällen an der Unterseite des Kinns. Muss ein Hautüberschuss entfernt oder die Halsmuskeln vernäht werden, so erfolgt der Zugang überwiegend hinter den Ohren. Eine Kombination aus beiden Zugängen ist unter gewissen Voraussetzungen auch möglich.

Die entstehenden Narben sind nach dem Heilungsprozess nahezu unsichtbar.

In sehr umfangreichen Fällen kann auch eine Halsstraffung mittels einer Z-Plastik notwendig werden.

Die Halsstraffung wird entweder ambulant oder stationär (in der Regel 1 Tag Klinikaufenthalt) durchgeführt. Je nach Operationsumfang und Ihrem persönlichen Wunsch wird in Narkose oder in örtlicher Betäubung operiert.

Unser Facharzt für Plastische Chirurgie berät Sie bei Ihrem persönlichen Beratungstermin über die unterschiedlichen Operationsmethoden.

Was kostet ein Halslift bzw. eine Halsstraffung in Frankfurt vom Facharzt?

Viele Faktoren bestimmen den Gesamtaufwand einer Halsstraffung bzw. eines Halslifts.

Daher kann ein genauer Preis nur nach einem Beratungstermin genau bestimmt werden. Wir erstellen immer Inklusiv-Angebote - dies bedeutet für Sie Planungssicherheit und kein Kostenrisiko. Der Kostenrahmen bewegt sich je nach OP-Aufwand im Bereich zwischen EUR 2500,- bis EUR 6000,- inkl. aller Nebenkosten.

Die Kosten für eine Halsstraffung setzen sich aus folgenden Teilbereichen zusammen:

  • Narkoseform
  • OP-Gebühr
  • OP-Dauer
  • Verbandsmaterial
  • OP-Vorbereitung und Nachsorge
  • OP- Methode und OP-Umfang
  • persönliche Risikofaktoren (z. B. gesundheitliche Beeinträchtigungen)
  • event. Vorbehandlungen oder Voroperationen
  • etc. (z. B. Verbandsmaterial, etc.)

Information und Terminvereinbarung für Ihr Halslifting in Frankfurt:
069 - 669 669 870

517efb333